Startseite

„Mer hend d’Hoor ned a de Bei, sondern of de Zähnd“

Ein knappes Dutzend Frauen mit Geschichte und Geschichten. Umgesetzt in Texte die das Leben eben schreibt: Alltägliches, Peinliches, Frustrierendes, Nervtötendes, Überflüssiges, etwas für‘s Herz, für Aug‘ und Ohr. Frisch vorgetragen in Luzerner Mundart, mal frech, mal nachdenklich, mit dem richtigen Schuss Selbstironie, Humor und Lebensfreude. Verpackt in bekannte und weniger bekannte Melodien und Songs die ins Ohr gehen. Und das „unplugged“ – A capella! Die Epiladies: Ein Weiberchor, mit aalglatten Schenkeln und Haaren auf den Zähnen.